gregor schäfer

 

Hier und da werde ich nach Diagnostik und Behandlung gefragt.

Der englische Begriff payless talents könnte man ins deutsche so übersetzen: Brotlose Kunst.

Gregor Schäfer- Heilpraktiker oder Coach?

Ich habe zwar die Ausbildung des Heilpraktikers durchlaufen und auch etliche Zusatzseminare erfolgreich abgeschlossen, jedoch nicht die Bestellung zur Ausübung der Heilkunst, d.h. ich praktiziere nicht im medizinischen Bereich, das Wissen fließt aber bei den Coachings mit ein.

Ein Coaching an sich ist keine Therapie, man behandelt bei einem reinen Coaching zunächst keine psychischen Diagnosen. Coachings sind nach vorn gerichtet, Therapeuten arbeiten Dinge aus der Vergangenheit auf. Der Coach kann sich dennoch unterteilen. Als systemischer Coach gehe ich in den Bereich der Psychotherapie mit rein, und stelle sehr viele Fragen und versuche meinen Klient*innen mit verschiedenen Coaching-Methoden dabei zu helfen sie selbst zu beantworten. Und hierzu wird Vergangenes reflektiert.

Weitere Qualifikationen habe ich durch den Fitnessfachwirt mit zahlreichen Bausteinen hinsichtlich Reha, Ernährung, Physio, uvm, sowie den systemischen Coach mit Anteilen in Richtung Psychotherapie.

Nach mehreren Anamnesen und Betreuung einiger Menschen denen es nicht gut ging, in welcher Hinsicht auch immer, habe ich mich entschlossen den Blog im Bereich Medizin und Naturheilpraktik so weit aus zu dehnen dass er, wenn man ihn sorgfältig liest, hört, oder auch schaut, auch darüber genug Hilfe bekommt.

Dennoch biete ich mich für ein erstes Gespräch, bzw. für eine Meinung immer an. Kostenlos. Sollte aus einem Telefonat mehr werden, mit beidseitigem Einverständnis, dann stelle ich Coachinghonorare aus. Diese kann man steuerlich absetzen. Mit den Ausbildungen die ich durchlaufen habe, das Wissen und die Fertigkeiten welche ich erlangen durfte, sollte und muss ich mich nicht kostenlos anbieten.

Ein Personalcoaching beinhaltet bei mir Mindsetting/Inner Engineering. Dies ist harte Arbeit und viel schwieriger für beide Parteien als jmd zu sagen welche Blutwerte ich brauche- um die hinterher aus zu werten, um dann die anschl. Supplememtation und weitere Vorgehensweise wie Erährungsumstellung uvm zu eruieren. Das ist einfach für mich. Bringt aber oftmals nicht den Erfolg, den ich mir wünsche. Die Menschen fallen in Ihre Gewohnheiten und Komfortzone zurück. Mit Mindsetting haben beide Parteien eine größere Chance für Erfolg, Gesundheit und Glück. Die Menschheit optimiert Maschinen, Technik, Robotik, Computer. Aber dass man sich selber optimieren kann, (Mindsetting/Inner Engineering) das ist vielen suspekt. Sind 1.000,- für eine Optimierung zu viel? Je nachdem welchen Wert man seinem Leben gibt bzw geben möchte….

Ein Coaching richtet sich nach dem Bedarf. Das kann Schwerpunkte haben wie :

  • in erster Linie Paarcoaching, Singlecoaching, Unternehmercoaching
  • Ernährungsberatung inkl. Supplementation nach einer Vitalstoffdiagnostik
  • MDT : Diagnostik,Symbioselenkung, Aufbau
  • Quersicht/Zweitmeinung von vorhandenen Diagnosen
  • gemeinsame Sportaktivitäten, Personaltraining in allen Bereichen
  • Physiotherapeutische Maßnahmen
  • Gesprächscoaching mit Mindsetting

Die Stundensätze sind unterschiedlich, ein Personal-Coaching kann sich aus den o.g. Bausteinen zusammensetzen. Eine Erstanamnese liegt im branchenüblichen Bereich um die hundert Euro. Wer die nachfolgenden Stunden  mit ca 50,-/Std kalkuliert, macht erstmal nichts falsch. Unter einem 10Std Paket Personalcoaching sollte man mich nicht kontaktieren, denn das hat oftmals wenig Erfolg. Inner Engineering benötigt Zeit und erfahrene Coaches.

herzlichst Ihr Coach Gregor Scäfer aus Bad Hersfeld